Schauspiel

Mi 16.08.17 - 20:30 Uhr

Internationales Sommerfestival 2017 - Mariano Pensotti: Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht

Kampnagel - K1

Premiere In spanischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Ticket

Ein Theaterstück wie ein guter Episodenfilm über vergessene Utopien und die Umsetzbarkeit politischer Ideale im Alltag. 

In seiner neuen Arbeit verbindet der argentinische Theater...
Ein Theaterstück wie ein guter Episodenfilm über vergessene Utopien und die Umsetzbarkeit politischer Ideale im Alltag. 

In seiner neuen Arbeit verbindet der argentinische Theaterstar Mariano Pensotti virtuos Marionettenspiel mit Schauspiel und Film zu einem Theaterabend mit der Suggestivkraft eines guten Kinobesuchs. Im Mittelpunkt stehen drei Frauen, deren Leben auf unterschiedliche Weisen von den Nachwirkungen der Russischen Revolution von 1917 beeinflusst sind. Ohne sich in historischen Details zu verlieren, unterzieht Pensotti dabei die Ideale von vor 100 Jahren einer zeitgenössischen Revision und überprüft ihre Relevanz für die Gegenwart. Ereignisse aus einer Episode führen zu Veränderungen im Leben der Figur in der darauffolgenden, und die Protagonistinnen begegnen dem eigenen Abbild in den Geschichten der anderen wieder. Pensotti, der zunächst Film studiert hat, wendet filmische Erzählweisen auf das Theater an – zuletzt zu sehen in seiner beeindruckenden Bühnenarbeit CINEASTAS auf dem Sommerfestival 2014 – und ist so zu einem der wichtigen Neu-Erfinder des Schauspieltheaters seiner Generation geworden. Mit LODERNDES LEUCHTEN IN DEN WÄLDERN DER NACHT schafft er zugleich ein Plädoyer für die Kraft der Kunst und des Geschichtenerzählens überhaupt – und entwirft eine kluge Analyse aktueller Gesellschaften im Spiegel vergangener Utopien.

Besetzung

Weitere Termine