Herausragende Darstellerin: Ute Hannig | Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares

Ute Hannig erhielt den Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares 2020 in der Kategorie "Herausragende Darstellerin" für ihre Rolle als "Ora" in "Eine Frau flieht vor einer Nachricht" im SchauSpielHaus Hamburg.

Aus Schreien im Dunkel entsteht eine Figur: Bunkerszene, Weltende. Ute Hannig spielt die schreiende Ora. Nur mit der Modulation ihrer Stimme lässt Ute Hannig die Sechzehnjährige Wirklichkeit werden, ohne Requisiten und Maske wird sie sich gleich in Afram verlieben. Sekunden später ist sie Oras Mutter Mitte dreißig, steht in der Küche, kocht, metzelt, zerhackt mit ihren Wortsalven Salat und zugleich die Brigaden der Gerechten, den Dschihad, mitsamt allen falschen Heiligen. Ihr Sohn hat sich freiwillig zur israelischen Armee gemeldet – der zu erwartenden Nachricht von seinem Tod wird sie auf Wanderschaft in permanenter, ausgreifender Bewegung entfliehen – eine den Atem stocken lassende Zeit- und Seelenreise unternimmt Ute Hannig mit ihren Spielpartner*innen im Malersaal. Ergreifendes Zeittheater ohne Lösung. Der Krieg vernichtet alles Private in Israel – Ute Hannig rückt das spielerisch nah, erschreckend wahr.


Video Produktion:
New Web Order
nwo-solutions.de/