zurück

DER KLEINE FREISCHÜTZ


Premiere am 11. Februar 2023





Webers Freischütz fesselt durch seine mitreißenden Melodien und mit einer Geschichte voller Spannung, Furcht, Liebe und Freundschaft. Das Stück handelt von Gut und Böse, von Ehrlichkeit und der Möglichkeit, im Leben auch eine zweite Chance zu bekommen. Spätestens in der Wolfsschlucht erwartet die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer dann auch großer Theaterzauber ganz im Geiste Carl Maria von Webers.





Der Jägerbursche Max will Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno, heiraten. Doch seit Langem verfolgt den einstigen besten Schützen eine Pechsträhne. Verunsichert lässt er sich mit Kaspar ein, der mit dunklen Mächten in Verbindung steht. Gemeinsam schmieden sie einen unheilvollen Plan. Die Kugeln halten, was sie versprochen haben und Max trifft ein Ziel nach dem anderen. Als Agathe gerade den Festplatz betritt, fällt der Probeschuss. Max hatte auf eine weiße Taube gezielt, doch Samiel lenkt die Kugel um. Sie sche...


Premiere am 11. Februar 2023





Webers Freischütz fesselt durch seine mitreißenden Melodien und mit einer Geschichte voller Spannung, Furcht, Liebe und Freundschaft. Das Stück handelt von Gut und Böse, von Ehrlichkeit und der Möglichkeit, im Leben auch eine zweite Chance zu bekommen. Spätestens in der Wolfsschlucht erwartet die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer dann auch großer Theaterzauber ganz im Geiste Carl Maria von Webers.





Der Jägerbursche Max will Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno, heiraten. Doch seit Langem verfolgt den einstigen besten Schützen eine Pechsträhne. Verunsichert lässt er sich mit Kaspar ein, der mit dunklen Mächten in Verbindung steht. Gemeinsam schmieden sie einen unheilvollen Plan. Die Kugeln halten, was sie versprochen haben und Max trifft ein Ziel nach dem anderen. Als Agathe gerade den Festplatz betritt, fällt der Probeschuss. Max hatte auf eine weiße Taube gezielt, doch Samiel lenkt die Kugel um. Sie scheint Agathe zu treffen, die aber nur in Ohnmacht fällt. Samiel muss sich mit Kaspar begnügen, denn der gute Michael beschützt Agathe. Samiel ist darüber so wütend, dass ihm schließlich sogar Kaspar noch entwischen kann. Max und Agathe werden ein glückliches Paar. Aber Michael und Samiel stehen sich ewig unversöhnlich gegenüber.





Jedes Kind kennt die Ängste vor dem Versagen in der Prüfung und vor den Vorwürfen der Erwachsenen. Und welches Kind geht schon freiwillig allein in den nächtlichen Wald? Doch es gibt Momente, da hört man auf die falschen Freunde, und die Versuchung, ein bisschen zu mogeln, ist riesengroß.





Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren





Dauer ca. 1:30 Stunden inkl. Pause


Sa 25.02.23 - 15:00 Uhr

Allee Theater - Theater für Kinder